Schnittstelle: Ernährungsstatus

Wer-Wann-Wie?

Beschreibung

Der Ernährungsstatus eines Menschen kann ein entscheidender Risikofaktor für die Gesundheit sein. Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden hängen in besonderer Weise davon ab. Vor allem in Pflegeeinrichtungen spielt dieser eine wesentliche Rolle, denn die Ermittlung des Ernährungsstatus dient der Risikoeinschätzung in Bezug auf eine bestehende oder drohende Mangelernährung. Offensichtlich kritisch wird dies immer dann, wenn der Ernährungsstatus nicht mehr adäquat ist. In diesem Seminar werden Inhalte vermittelt, durch die das interdisziplinäre Arbeiten erfolgreich wird. Sowohl die Pflege wie auch die Hauswirtschaft muss den Ernährungsstatus richtig einschätzen und die zur Verfügung stehenden Informationen richtig nutzen können.

Inhalte

  • Wie wird der Ernährungsstatus ermittelt?
  • Welche anerkannten „Werkzeuge“/Tools stehen zur Verfügung?
  • Wann soll der Ernährungsstatus überprüft werden?
  • Welche Daten werden erhoben?
  • Was sind die Konsequenzen aus den Ergebnissen?
  • Welche Ziele werden damit angestrebt?

Kursmethoden und -technik

Vortrag, Präsentation, handlungsorientiertes Lernen, Fallbeispiel

Termin:

18. September 2019, 09:00 - 04:30

Ort:

Gastronomisches Bildungszentrum Koblenz

Dozenten/Dozentinnen:

  • Barbara Contzen, Staatl. gepr. Diätassistentin

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter aus den Fachbereichen Küche, Hauswirtschaft und Diätetik

Zulassungsvoraussetzungen:

keine

Unterrichtseinheiten:

  • 8 UE (45 Min.)

Preis:

145 € (Sonderpreis für VKK-Mitglieder)
159 € (Regulär)

Informationen per Mail