Saarländischer Ernährungspreis – der VKK gratuliert dem Kollegen Josef Becker

Am 19.03.2021 von Emil Löxkes

Wenn Essen zum schönen Gemeinschaftserlebnis wird (aktuell natürlich unter Einhaltung der coronakonformen Maßnahmen), unter diesem Tenor stand die Ausschreibung zum 1. Saarländischen Ernährungspreis, der in mehreren Kategorien verliehen wurde.

Uns, als VKK, freut es natürlich besonders, dass hier die Einrichtung eines Verbandsmitglieds zu den nominierten Häusern zählt. Kollege Josef Becker ist seit über 10 Jahren im Alten- und Pflegeheim St. Martin in Rehlingen als engagierter und ambitionierter Küchenleiter verantwortlich für die Verpflegung von rund 100 Bewohnern. Hinzu kommt ein mobiler Mittagstisch, der an etwa 40 Senioren geliefert wird.

Josef, „Seppl“, Becker und sein Team, versuchen im Rahmen des Möglichen, auch des finanziell Möglichen, den Speiseplan so zu gestalten, dass dieser einen hohen Frischeanteil aufweist, und auch die regionalen Gerichte offeriert, die von den Bewohnern bevorzugt werden. Die passierte Kost, täglich frisch, wird von der Normalkost abgeleitet. Smoothfood wird selbst hergestellt, auch die Desserts werden stets individuell zubereitet, Brot und Brötchen kommen vom ortsansässigen Handwerksbäcker, letzteres auch ein Punkt, der von den Essensteilnehmern goutiert wird. Dass die Speisenversorgung im Moment streng coronakonform durchgeführt wird, versteht sich von selbst. Der wöchentliche „Verwöhntag“, mit besonders delikaten Speisekomponenten, der an sich in Buffetform angeboten wird, erfolgt aktuell sozusagen in Form des Zimmerservices. Aktionswochen und weitere Aktivitäten, in denen die Küche maßgeblich eingebunden ist, sind natürlich der aktuellen Situation angepasst.

BU: Preisträger Josef Becker, rechts im Bild, der notwendige Abstand, wurde gewahrt.