Vollzeitrente möglich

Am 19.02.2020 von Emil Löxkes

Ein Arbeitnehmer kann Vollzeitrente beziehen, obwohl sein Leistungsvermögen nur teilweise gemindert ist. Voraussetzung ist, dass der Teilzeitarbeitsmarkt verschlossen ist. Der Betroffene muss seinen Arbeitgeber nicht erst um Teilzeitbeschäftigung oder Verringerung der Arbeitszeit bitten. Das geht aus einem Urteil des Hessischen Landessozialgerichts hervor. Arbeitnehmer, die aus gesundheitlichen Gründen noch einige Stünden täglich arbeiten können, können ergänzend eine Rente erhalten. Wer weniger als drei Stunden pro Tag arbeiten kann, dem ist es möglich, auf Antrag eine Rente wegen voller Erwerbsminderung zu erhalten.