Verdienstgrenzen beim Minijob

Am 8.9.2019 von Emil Löxkes

Minijobber dürfen höchstens bis zu 450 Euro im Monat verdienen. Im Jahr liegt die Verdienstgrenze bei 5.400 Euro. Wichtig ist, dass auch einmalige Zahlungen wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld dazu zählen. Darauf sollten Minijobber achten. Grundsätzlich muss der Lohn aus dem Minijob nicht in der Einkommenssteuererklärung angegeben werden, voraussetzt der Minijobber wählt die Pauschalversteuerung, erklärt die Bundessteuerberaterkammer. Denn dann ist die Steuer bereits mit zwei Prozent abgegolten. Alternativ können sich Minijobber für die individuelle Besteuerung entscheiden, dann hängt die Höhe des Lohnsteuerabzugs von der Steuerklasse des Minijobbers ab.