Zulassung für Fernlehrgänge

Am 08.02.2019 von Emil Löxkes in Verbandsinternes

Wer sich als Berufstätiger für einen Fernlehrgang entscheidet, sollte darauf achten, dass dieser zugelassen ist. Das ist an dem Zulassungssiegel und der Zulassungsnummer zu erkennen, die der Veranstalter im Informationsmaterial aufführen muss. Darauf weist die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in einem Ratgeber zum Thema hin. Die ZFU entscheidet über die Zulassung von Fernlehrgängen. Bei der Überprüfung wird unter anderem sichergestellt, dass das Lehrgangsziel mit dem Fernlehrgang erreichbar ist und dass das Informationsmaterial des Anbieters sowie die Vertragsgestaltung den gesetzlichen Anforderungen genügt.