Unerlaubte Anrufe melden

Am 8.2.2019 von Emil Löxkes in Verbandsinternes

Wer telefonisch mit Werbung belästigt wird, kann sich bei der Bundesnetzagentur beschweren. Denn Werbeanrufe sind rechtswidrig, wenn man sie dem anrufenden Unternehmen nicht ausdrücklich erlaubt hat – und zwar schon vor dem Telefonat. Auch der Versuch, das Einverständnis gleich zu Beginn eines Gesprächs einzuholen, ist unzulässig. Zuletzt hatte die Bundesnetzagentur das höchstmögliche Bußgeld von 300.000 Euro gegen ein Unternehmen verhängt, das telefonisch ohne Zustimmung der Angerufenen für einen Wechsel des Strom- bzw. Gasversorgers geworben hat. Mehr als 6000 Verbraucher hatten sich darüber bei der Bundesnetzagentur beschwert.