Müssen Azubis nach Feierabend verfügbar sein?

Am 06.11.2018 von Emil Löxkes in Gesetze und Vorschriften

Auszubildende müssen nicht nur oft länger im Betrieb bleiben, von mehr als der Hälfte wird auch nach Feierabend Verfügbarkeit gefordert. Von 54,4 Prozent der Auszubildenden erwartet der Betrieb laut dem Ausbildungsreport des DGB, dass sie in der Freizeit mobil erreichbar sind. Das muss der Azubi nicht hinnehmen, bzw. wenn er es hinnimmt, dann muss ein Zeitausgleich erfolgen oder die Zeit der Erreichbarkeit vergütet werden. Läuft in der Ausbildung etwas falsch, dann sollten die Azubis sich zuerst an ihren Vorgesetzten wenden. Lässt sich das Problem dadurch nicht lösen, können sie sich anonym beim Betriebsrat, so vorhanden, oder der Jugendvertretung des Betriebs bzw. der zuständigen Industrie- und Handelskammer beraten lassen.