Prüfungsangst – viele Pausen helfen beim Lernen

Am 06.08.2018 von Emil Löxkes in Verbandsinternes

Wer Prüfungsangst hat, kann einiges dagegen unternehmen. Wichtig ist, früh mit dem Lernen zu beginnen. Zunächst ist eine gute fachliche Vorbereitung das beste Mittel, um Zuversicht und Sicherheit zu vermitteln, erklärt Volker Kreß, Mitarbeiter der Psychosozialen Beratung für Studierende des Studentenwerks Heidelberg. Dafür ist der Aufbau einer guten Tagesstruktur sowie von positiven Ritualen sehr wichtig. Empfehlenswert ist ebenfalls, Prüfungen im Vorfeld zu trainieren. Bei der Lerndauer gilt nicht immer der Spruch“ viel hilft viel“. Pausen sind wichtig, und die persönliche, optimale Lerndauer sollte nicht überschritten werden, da dann kein Nutzen mehr vorliegt.