Pause machen, aber richtig

Am 06.08.2018 von Emil Löxkes in Verbandsinternes

In der Pause sollten Berufstätige genau das machen, was sie während der Arbeit nicht tun. Wer im Beruf meistens sitzt, sollte also laufen oder vielleicht stehen. Wer körperlich arbeitet, darf die Beine hochlegen. Diese Komplementär-Pause ist zum Entspannen meist die beste Wahl, erklärt die BG Rohstoffe und chemische Industrie. Wichtig ist darüber hinaus, Pausen regelmäßig zu machen und sie nicht ausfallen zu lassen, gerade bei Stress. Damit das gelingt, können Berufstätige sich vom Kalender im Computer oder Smartphone an die Auszeit erinnern lassen.