Neuer Campylobacter-Grenzwert ab 2018

von Emil Löxkes in Gesetze und Vorschriften

In der Verordnung (EU) 2017/1495 zur Änderung der Verordnung (EU) 2073/2005 wurde nach langjährigen Verhandlungen ein Prozesshygienekriterium für Campylobacter spp. mit einem Grenzwert von 1.000 KBE/g für Schlachtkörper von Masthähnchen eingeführt. Die Änderungen gelten ab dem 01.01.2018. Das neue gesetzliche Prozesshygienekriterium soll das Risiko für eine Infektion mit den gefährlichen Keimen deutlich senken. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) erwartet, dass sich das Infektionsrisiko um bis zu 50 Prozent senken lässt, wenn die Keimbelastung bereits in den Hühnerbeständen vermindert wird.